Interview mit Dr. Tony Nader, TM-Pionier - Frieden und Harmonie für die Welt

von | 26. Juni 2024 | Dr. Tony Nader, Interview

Tony Nader, MD, PhD ist ein an der Harvard University und am Massachusetts Institute of Technology ausgebildeter Mediziner (Ph.D. in Neurowissenschaften) und ein weltweit anerkannter Experte für die Wissenschaft des Bewusstseins und der menschlichen Entwicklung. Dr. Nader, dessen Ausbildung Innere Medizin, Psychiatrie und Neurologie umfasst, ist ein Bestsellerautor (One Unbounded Ocean of Consciousness), dessen Buch Consciousness is All There diesen Sommer erscheint (Penguin/Hay House). Er ist der Nachfolger von Maharishi Mahesh Yogi und Leiter der weltweiten Organisationen der Transzendentalen Meditation.

Einleitung von Greta Molnar, Interviewerin

Ich bin sehr glücklich darüber, die erstaunliche Methode der Transzendentalen Meditation (TM) zu kennen und genieße die Ergebnisse davon in jedem Bereich meines Lebens. Seit ich TM erlernt habe, sehnte ich mich danach, zu MERU zu kommen und auch das TM-Sidhi-Programm zu absolvieren. Dank meiner TM-Familie wurden beide Träume wahr, denn in Indien konnte ich auch den fliegenden Block des Sidhi-Programms absolvieren. Im Folgenden finden Sie mein Interview mit Dr. Nader, um dieses unglaubliche Wissen zu verbreiten, das der Welt zu Frieden und Harmonie verhelfen kann.

Wann und wie haben Sie TM gelernt und sich der Bewegung angeschlossen? Was war Ihre erste Begegnung mit Maharishi?

Als ich in den frühen 1970er Jahren begann, Transzendentale Meditation zu praktizieren, war ich Studentin der Medizin und begann dann ein Medizinstudium. Ich war sehr auf mein Studium konzentriert und dachte, dass ich wenig Zeit zum Meditieren haben würde. Sobald ich jedoch zu meditieren begann, erfuhr ich die transzendentale Realität, die jenseits der Sinnesebene liegt - innerlich, abstrakter, aber voller, heiliger und friedvoller. Ich empfand diese Erkenntnis als sehr tief, sehr wichtig, und ich war sehr daran interessiert, ihr nachzugehen.
Ich konnte das Programm der Transzendentalen Meditation Sidhi erlernen, und ich investierte viel mehr als 20 Minuten, zweimal am Tag. Während meines Praktikums, als ich mein Studium abschloss, wollte ich dieses Wissen an andere weitergeben. Man möchte einfach, dass all seine Freunde, alle Menschen, die man liebt, und alle Menschen auf der Welt es nutzen.

Ich beschloss, Lehrer der Transzendentalen Meditation zu werden. Während einer Konferenz über Gesundheit in Seelisberg, Schweiz, in den 1980er Jahren, hatte ich das Glück, Maharishi zu treffen. Diese wenigen Minuten mit ihm waren lebensverändernd. Er machte deutlich, dass das Bewusstsein, das er verkörperte, etwas ist, das jeder erreichen kann.

Es war, als würde dein Held sagen: "Du kannst auch ein Held sein, und es ist ganz einfach, und jeder kann es schaffen. Es ist systematisch und wissenschaftlich und logisch, und keine Philosophie, an die man glauben muss. Es ist keine Lebensweise, die man übernehmen muss. Sie können in sich selbst wachsen, Ihren Stress und Ihre Belastungen beseitigen, und Ihre Natur kommt als perfekt zum Vorschein. Diese Natur ist es, glücklich und gesund zu sein.

Maharishi gab nicht vor, ein Gott oder ein Prophet zu sein, und er verteidigte nichts. Er war ein Mensch, der sein Wissen aus einer Tradition bezog, die es jedem Menschen ermöglicht, wahrhaft göttlich zu werden und die Fülle des Lebens zu leben.

Woher wissen wir, ob sich jemand in einem höheren Bewusstseinszustand befindet? Gibt es bestimmte Anzeichen?

Er erklärte, dass die volle menschliche Entwicklung in einer Reihe von Stufen oder "Ebenen des Erwachens" verläuft und dass diese Ebenen natürlich und leicht zu erreichen sind. Maharishi stellte einen Rahmen zur Verfügung, der jeden der sieben Bewusstseinszustände klar definiert, ebenso wie die Verfahren und Praktiken, die das Wachstum von einem Zustand zum anderen fördern. 

Bei der Entwicklung jedes Zustands sind das innere Bewusstsein, der Geist und der Körper beteiligt. Genauso wie Träumen, Schlafen und Wachen einzigartige physiologische Marker haben, ist jeder höhere Bewusstseinszustand durch einzigartige Sätze subjektiver psychologischer Parameter gekennzeichnet, die objektiv gemessen werden können.  

Äußerlich gibt es keine erkennbaren Anzeichen dafür, dass eine andere Person einen höheren Bewusstseinszustand erlebt. Es gibt jedoch zahlreiche wissenschaftliche Belege dafür, dass die tägliche Praxis der TM-Technik Menschen - sogar vielbeschäftigten Medizinstudenten - hilft, Stress und Ängste zu beseitigen und ihre Reaktionen auf Stress zu modulieren, Burnout am Arbeitsplatz zu verringern und Schlaf, Mitgefühl, Lernfähigkeit und Wohlbefinden zu verbessern. (Nader, T. et al. (2023). (https://www.drtonynader.com/about/transcendental-meditation/)

Die Praxis der Technik der Transzendentalen Meditation führt zuverlässig zur Erfahrung des vierten Bewusstseinszustands, des transzendentalen Bewusstseins, das ein einzigartiges Muster neurologischer Aktivität aufweist, das durch ein hohes Maß an Kohärenz und Integration der Gehirnwellen gekennzeichnet ist und eine ausgewogene Aktivierung des gesamten Gehirns signalisiert. Dies ist die Grundlage für die weitere Entwicklung des Bewusstseins. (Referenz: Nader, T, 2021: www.tm.org , www.miu.edu)

Das Ziel spiritueller Praxis ist nicht nur, Zeiträume zu haben (oder, wie es subjektiv empfunden wird, Zeitlosigkeit), in denen innere Stille und grenzenloses Gewahrsein genossen werden, sondern diesen erweiterten und glückseligen Zustand des Seins in alle Aktivitäten und Beziehungen zu tragen, um einen wahren Zustand erleuchteten Lebens zu ermöglichen. 

Wie kann ein Mensch beurteilen, ob er sich auf dem richtigen Weg zu einem höheren Bewusstsein befindet?

Man erfährt: 

  • Unschuld und Leichtigkeit
  • Wachstum der Selbstversorgung
  • Leichtere Erfüllung von Wünschen
  • Veränderungen im Leben werden durch eine ausgeruhte und ausgeglichene Physiologie unterstützt

Welche Ergebnisse hat der 10000-Kurs gebracht?

Die Weltbevölkerung beträgt 8,1 Milliarden. 9.000 ist die Quadratwurzel aus 1% davon. Mehr als 10.000 Menschen versammelten sich in Hyderabad, um von Ende Dezember 2023 bis zum 13. Januar 2024 an der Veranstaltung Word Peace for 10000 teilzunehmen.

Das Ergebnis war, dass wir mehr Positivität im Leben hatten. Das Leben wurde für alle verbessert - kein Winkel der Welt blieb unberührt. Nach dem Ereignis ist es schwieriger, etwas Falsches zu tun, und leichter, etwas Richtiges zu tun. Dies basiert auf dem soliden theoretischen Verständnis über die Natur des Lebens, wie es von Maharishi Mahesh Yogi beschrieben wird, und auf experimentellen Beweisen, die in angesehenen Fachzeitschriften veröffentlicht wurden und die zeigen, dass Gruppen, die die Transzendentale Meditation und das TM-Sidi-Programm praktizieren, weniger Verbrechen begehen, weniger Krankenhäuser aufsuchen und weniger Konflikte haben.

Maharishi identifizierte die Grundlage von Krieg und Terrorismus als "Stress im kollektiven Bewusstsein", dem Gegenteil von Kohärenz. Wenn man es zulässt, dass der Stress in der Gesellschaft wächst, erreicht er irgendwann eine Schwelle und Gewalt bricht aus. Die Lösung liegt darin, einen Effekt zu erzeugen, der die Gewalt neutralisiert - außerhalb der Grenzen des historischen Imperativs.

Eine engagierte Gruppe von Wissenschaftlern hat diesen Mechanismus beschrieben und über 55 Studien durchgeführt, die die Wirksamkeit dieses Ansatzes belegen. Sie haben gezeigt, dass die Lösung jenseits von Verhandlungen liegt - und gleichzeitig Verhandlungen unterstützt. Das transzendentale Feld des reinen Bewusstseins unterstützt den Abbau von individuellem Stress und das Wachstum höherer Bewusstseinszustände und funktioniert auch auf gesellschaftlicher Ebene, wenn sich große Gruppen zusammenfinden und die Techniken praktizieren. Diese Studien haben gezeigt, dass der Abbau von gesellschaftlichem Stress durch die Gruppenpraxis der TM- und TM-Sidhi-Technik zuverlässig und nachweisbar ist.

Diese Gruppe von 10.000 Menschen hat etwas bewirkt. Wir arbeiten darauf hin, eine ständige Gruppe von 10.000 Personen zu bilden, damit die positiven Verbesserungen, die wir Anfang Januar gesehen haben, aufrechterhalten werden können.

In welche Richtung entwickelt sich Ihrer Meinung nach der Zustand der Welt derzeit?

Die Welt ist von Problemen geplagt. Traditionelle Lösungsansätze wie Diplomatie und Krieg versagen auf ganzer Linie. Glücklicherweise haben wir eine neue Art zu verstehen, wie wir Probleme lösen und das Leben zum Blühen bringen können.

Haben Sie einen Ratschlag, wie man jemandem, der damit nicht vertraut ist, die TM erklären kann?

Wenn man mit der Dunkelheit konfrontiert ist, hilft keine noch so sorgfältige, detaillierte Analyse der Dunkelheit. Aber wenn man Licht erzeugt, verschwindet die Dunkelheit. Mit der TM erhellen wir unsere eigene, uns innewohnende Kreativität und unser Glück, und das verwandelt alle Bereiche unseres Lebens. 

Wir freuen uns sehr zu hören, dass Ihr neues Buch "Bewusstsein ist alles, was es gibt - Wie das Verstehen und Erleben des Bewusstseins Ihr Leben verändern wird" am 6. August 2024 erscheinen wird.
Können Sie uns etwas darüber erzählen?

Die modernen Konzepte des Bewusstseins und seines Ursprungs sind bestenfalls verworren. Wissenschaftler und Philosophen haben jahrhundertelang über dieses Thema diskutiert, und obwohl die Debatte heute besonders lebhaft geführt wird, sind kaum Fortschritte in Richtung eines Konsenses erzielt worden. Wenn überhaupt, dann ist das Thema heute umstrittener denn je.

Erzeugt das Gehirn das Bewusstsein? Sind das Gehirn und der Geist zwei verschiedene Substanzen oder vielleicht verschiedene Eigenschaften einer grundlegenden Sache? Überlebt das Bewusstsein das Gehirn? Hat alles ein Bewusstsein? Werden Roboter irgendwann auch ein Bewusstsein haben?

In diesem Buch biete ich neue Antworten auf diese und viele andere Fragen, die sich um eines der heißesten Themen unserer Zeit ranken. Meine These ist, dass unsere physische Welt aus Materie und Energie am besten als Bewusstsein zu verstehen ist, das mit sich selbst interagiert.

Ich erkläre auch, dass mein "Bewusstseins-Paradigma", wie jede solide und nützliche wissenschaftliche Theorie, auf vier Säulen steht: logische Argumentation, empirische Daten, praktische und überprüfbare Anwendungen und die einfachste Erklärung komplexer Phänomene. Jede umfassende und fruchtbare Untersuchung des Bewusstseins muss als Teil der empirischen Daten notwendigerweise konsistente subjektive Erfahrungen einbeziehen, wie zum Beispiel zuverlässige und wiederholbare Erfahrungen, die während der Meditation gemacht werden.

Das Bewusstsein durchdringt das manifeste Universum und reicht von fast keinem Bewusstsein bis zu höheren Bewusstseinsebenen. Alles zeigt in dem einen oder anderen Maße Bewusstsein. Die Buch führt den Leser Schritt für Schritt zu der verblüffenden Schlussfolgerung, dass das Bewusstsein alles ist, was es gibt.

Die Auswirkungen der Transzendierung von Erfahrungen sind weitreichend. Wahres Wohlbefinden - ein dynamischer Zustand der Klarheit, des Friedens und der Zufriedenheit - entwickelt sich automatisch, wenn wir uns mit dem reinen Bewusstsein verbinden und beginnen, diese Verbindung in unserer Erfahrung der äußeren Welt zu leben. Dann finden wir unseren glücklichsten und höchsten Zustand von uns selbst.

In den letzten Kapiteln des Buches gehe ich auf wichtige Fragen ein, die sich viele von uns stellen, z. B. ob wir einen freien Willen haben, was ein gut gelebtes Leben ist und wie wir durch die volle Entfaltung unseres eigenen Bewusstseins am erfolgreichsten die wichtigsten Herausforderungen bewältigen können, mit denen wir heute kollektiv konfrontiert sind: die Klima- und Umweltkrise, die Verbreitung von Atomwaffen, das Aufkommen von Pandemien und die Risiken der Gentechnik, die zunehmende Verbreitung von Abhängigkeiten und Süchten und vor allem das rasche und unausweichliche Eindringen der künstlichen Intelligenz in alle Bereiche unseres Lebens.

In dem Maße, in dem unser Bewusstsein, sowohl das individuelle als auch das kollektive, breiter, reifer, kohärenter und integrierter wird, werden unsere Technologien robuster und unsere Fortschrittsbemühungen werden zunehmend von den Naturgesetzen unterstützt - von der ausgewogenen, mit sich selbst interagierenden Dynamik des reinen Bewusstseins, das unser wahres inneres Selbst und das Selbst von allem ist. Wenn wir diese Vision verwirklichen können, können wir zuversichtlich sein, dass die künstliche Intelligenz und die anderen fortschrittlichen Technologien universell nutzbringend sein werden und unserem Gedeihen und den Bedürfnissen allen Lebens auf der Erde dienen werden. Je mehr Frieden auf der Erde herrscht, desto mehr Macht auf der Erde wird friedlich sein.

 

Interessieren Sie sich für das Wissen über das Bewusstsein?

Bleiben Sie mit unserem monatlichen Newsletter über Kurse, Versammlungen und andere Möglichkeiten bei MERU auf dem Laufenden.

de_DEDE